Articulate Netzwerk:

Articulate

5 Gründe, warum die Medienbibliothek in Storyline 360 so genial ist

5 Gründe, warum die Medienbibliothek in Storyline 360 so genial ist

Geht es Ihnen auch so wie vielen E-Learning-Designern, dass Ihnen die Verwaltung der Gestaltungselemente für Ihre E-Learning-Kurse (Bilder, Videos, Figuren usw.) viel Mühe macht? Dann werden Sie die Medienbibliothek in Storyline 360 lieben. Dort finden Sie sämtliche im Kurs verwendeten Gestaltungselemente an einer zentralen Stelle übersichtlich organisiert, ohne dass Sie Ihr geliebtes Autorentool verlassen müssten. Aber die praktische Organisation ist noch lange nicht alles: Die Medienbibliothek wartet mit allerlei weiteren Funktionen auf, die Ihnen bei der Kursgestaltung jede Menge Zeit sparen. Sehen wir uns einige dieser Funktionen einmal näher an.

Mehrere Gestaltungselemente auf einmal importieren

Wenn Sie schon eine Reihe von Bildern oder Videos parat haben, die Sie für das anstehende E-Learning-Projekt verwenden möchten, können Sie sie mit Storyline 360 auf einen Rutsch in die Medienbibliothek importieren. Von da aus können Sie sie dann mit nur ein paar Klicks an den Stellen des Kurses einfügen, an denen Sie sie brauchen.

Übersicht über die Einsatzorte der Gestaltungselemente

Wenn Sie dasselbe Gestaltungselement – z. B. ein Hintergrundbild – an mehreren Stellen des Kurses verwenden, ist es extrem hilfreich, zu wissen, wo genau es überall eingesetzt wird. Und genau das bietet Ihnen die Medienbibliothek. Dort sehen Sie für jedes einzelne Gestaltungselement, wie oft und wo (Folie und Ebene) es derzeit verwendet wird. Und mit einem Klick gelangen Sie direkt an die jeweilige Stelle!

Gestaltungselemente im gesamten Projekt ersetzen

Ist es Ihnen auch schon einmal passiert, dass Sie einen Kurs fertig gestaltet hatten und dann vom Auftraggeber hören mussten, dass ihm eine der Figuren nicht gefällt? Wenn ja, dann wissen Sie, wie zeitraubend es sein kann, diese Figur an allen Stellen, an denen sie auftaucht, zu ersetzen. Mit der Medienbibliothek ist das jetzt ein Klacks. Sie können die Figur nämlich einfach in der Medienbibliothek ersetzen, und sie wird dann automatisch im gesamten Kurs ausgetauscht, mit samt der jeweiligen Pose. Was für eine Zeitersparnis!

Gestaltungselemente in anderen Programmen bearbeiten und die Änderungen in Storyline 360 speichern

Nehmen wir an, Sie haben ein Foto in Ihren Storyline-360-Kurs einbaut, merken aber später, dass das Foto in einer höheren Sättigung oder z. B. in schwarz-weiß doch besser zum Design des Kurses passen würde. Mit der Medienbibliothek können Sie das Foto ganz einfach finden, in einer Grafikbearbeitungsumgebung Ihrer Wahl öffnen, dort bearbeiten und die Änderungen direkt in Storyline 360 speichern, ohne das Bild exportieren und wieder importieren zu müssen. Viel schneller und viel einfacher.

Direkt sehen, wenn neue Versionen zur Verfügung stehen

Nicht selten arbeiten mehrere Leute im Team an einem E-Learning-Kurs. Sich dabei immer zügig und strukturiert zu koordinieren, kann eine Herausforderung sein. Vielleicht haben Sie eine Grafik schon irgendwo eingefügt, aber eine Kollegin nimmt später noch einmal Änderungen an der Grafik vor. Wenn die Kollegin nicht weiß, dass Sie die Grafik schon verwendet haben, wird sie Ihnen nicht unbedingt von der Bearbeitung erzählen.

Auch hier kann die Medienbibliothek wieder helfen. Gestaltungselemente, die nachträglich verändert wurden, werden nämlich automatisch durch einen gelben Punkt am Anfang der Zeile gekennzeichnet. Die neue Version des Elements können Sie dann mit einem einfachen Klick in Ihr Projekt einfügen, und fertig. So können Sie sicher sein, dass alle Teammitglieder immer die aktuellsten Versionen der gemeinsam genutzten Gestaltungselemente verwenden.

Ich hoffe, Sie sind genauso begeistert von der Medienbibliothek wie wir! Sie ist unglaublich praktisch und wird zudem in Abständen immer wieder um zusätzliche Funktionen erweitert.

 

Sie würden auch gerne von den Vorzügen der Medienbibliothek profitieren, haben aber noch kein Articulate-360-Konto? Dann probieren Sie es doch mit einem kostenlosen 60-Tage-Probeabo für Articulate 360. Und behalten Sie unser Blog im Auge, z. B. über unseren wöchentlichen Blognewsletter.