Articulate Netzwerk:

Articulate

Unfehlbare Strategien für Ihren Erfolg als E-Learning-Freelancer (Teil 2/2)

Unfehlbare Strategien für Ihren Erfolg als E-Learning-Freelancer (Teil 2/2)
Unfehlbare Strategien für Ihren Erfolg als E-Learning-Freelancer (Teil 2/2)

Vor eine paar Wochen habe ich einen Blogartikel mit einigen nützlichen Tipps für die Suche nach freiberuflichen Aufträgen in der E-Learning-Branche (Unfehlbare Strategien für Ihren Erfolg als E-Learning-Freelancer (Teil 1/2)) veröffentlicht. Dazu gehörten praktische Ideen wie das Betreiben eines Blogs, eine starke Social Media-Präsenz und das Erstellen und Teilen von Inhalten. Im zweiten Teil der Serie teile ich noch weitere Tipps, Tricks und Techniken.

Netzwerk, Netzwerk, Netzwerk

Werden Sie Mitglied in der E-Learning Heroes Community von Articulate

Die E-Learning Heroes Community ist die weltweit größte Online-E-Learning-Community mit mittlerweile weit über 400.000 Mitgliedern. Die aktive Teilnahme an unserer Community hat viele Vorteile, zum Beispiel erhalten Sie öffentliche Anerkennung in den Foren als Experte, wenn Sie sich an Diskussionen beteiligen. Sie können dort Ihr Netzwerk pflegen und international erweitern und erfahren von Projektmöglichkeiten. Und die Teilnahme an den wöchentlichen E-Learning-Challenges ist eine gute Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln, Ihre Arbeit zu zeigen und Feedback von den anderen Community-Mitgliedern zu erhalten. Ach ja: Natürlich ist die Mitgliedschaft kostenlos und offen für jeden..

Netzwerken Sie in lokalen Organisationen und Gruppen

In vielen Städten gibt es Branchen- oder Interessengruppen, denen Sie beitreten können – einige für einen Mitgliedsbeitrag und andere wiederum kostenlos. Die Teilnahme an diesen Gruppen kann Ihnen helfen, Experten aus Ihrer Region zu treffen und lokale Kunden zu gewinnen.

Nehmen Sie an Branchenkonferenzen und -veranstaltungen teil

Die Teilnahme an Konferenzen, Workshops und Veranstaltungen macht Sie öffentlich sichtbarer. Sie werden so nicht nur als jemand wahrgenommen, der sachkundig ist, sondern auch als jemand, der bereit ist, sein Wissen zu teilen. Es ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre Präsentationsfähigkeiten zu üben.

Verkaufen Sie sich gut!

Haben Sie Ihren Elevator Pitch parat

Wie reagieren Sie, wenn jemand fragt: “Was machen Sie beruflich?” Haben Sie eine solide und aussagekräftige Antwort bereit, die auch dazu einlädt, weiter nachzufragen? Nein? Nun, dann sollten Sie einen “Elevator Pitch” entwickeln – eine Kurzdarstellung, die in ungefähr einer Fahrstuhlfahrt erklärt, was Sie machen und warum Sie es besser machen als andere. Wenn Sie dann von einem potenziellen Kunden in Zukunft gefragt werden, kommen Sie nicht ins Stammeln oder Schweifen aus, sondern können professionell kurz und prägnant antworten.

Erstellen Sie ein Portfolio

Ein Portfolio ist wichtig, wenn Sie ernsthaft für einen Job in Betracht gezogen werden möchten – vor allem, wenn Ihr Tätigkeitsfeld im Design oder der Entwicklung liegt. Potenzielle Kunden möchten ein Gespür für Ihren Stil bekommen und einen Blick auf die Qualität Ihrer Arbeit werfen können. Ich habe von vielen Situationen gehört, in denen Kunden Kandidaten direkt aussortieren, die kein Portfolio mit mindestens einem Beispiel präsentieren können. Das Argument, dass Sie Kundenprojekte nicht öffentlich zeigen dürfen, zählt nicht unbedingt – Sie können zum Beispiel eine abgeänderte, abgespeckte Version erstellen, in der nicht erkennbar ist, für welchen Kunden es entwickelt wurde.

Halten Sie Ihren Lebenslauf und Ihre Profile in Business-Netzwerken aktuell

Seien wir ehrlich: Eine Social Media-Präsenz ist heutzutage unumgänglich – und sei es, dass Sie wenigstens ein Profil bei XING oder LinkedIn haben. Headhunter und Recruiter nutzen unter anderem diese Kanäle jeden Tag, um geeignete Kandidaten zu finden oder Bewerber zu überprüfen. Wenn Ihr Lebenslauf und Ihre Online-Profile unvollständig oder unprofessionell sind, kann es sein, dass Sie direkt übersprungen oder erst gar nicht gefunden werden.

Fragen Sie nach Empfehlungen und Erfahrungsberichten

Wenn Sie eine tolle Erfahrung mit einem Kunden gemacht haben, fragen Sie, ob er eine Empfehlung für Sie aussprechen kann. Bei XING habe ich diese Option noch nicht gesehen, aber bei LinkedIn kann man einen Link mit der Bitte um Empfehlung verschicken, so dass es direkt mit dem eigenen Profil verbunden wird. Natürlich machen sich solche Empfehlungen auch gut auf der Webseite oder im Blog oder als Retweet auf Twitter oder… Möglichkeiten, sie zum Eigenmarketing zu verwenden, gibt es einige – schwieriger ist es, sie zu erhalten.

Entwickeln Sie eine Strategie

Entwickeln Sie eine Strategie für die Gewinnung von Neukunden

Wie viele Organisationen kennen Sie, die absolut ohne Strategie arbeiten und das Beste hoffen? Zumindest nicht viele erfolgreiche, das steht fest. Als Freiberufler sind Sie Ihre eigene Organisation und Sie sollten einen detaillierten Plan haben, wie Sie neue Kunden und Projekte anziehen. Überprüfen Sie diese Strategie ein paar Mal im Jahr und passen Sie sie gegebenenfalls an.

Setzen Sie sich Ziele und suchen Sie Herausforderungen

Bestimmte Ziele festzulegen, wird Sie motivieren und Ihnen helfen voranzukommen. Bleiben Sie jedoch realistisch und setzen Sie sich keine unerreichbaren Ziele. Stattdessen konzentrieren Sie sich auf einfache Errungenschaften wie “Ich werde mich einmal pro Woche bei XING/LinkedIn einloggen und Kontaktanfragen bearbeiten” oder “Ich werde mich mit 3 neuen Leuten in den nächsten 2 Monaten vernetzen.” Mit diesen kleinen Zielen und Herausforderungen bleiben Sie “am Ball” und nicht selten ergeben sich daraus neue Möglichkeiten.

Erwerben Sie neue Kompetenzen

Wenn Sie in einer Branche wie der E-Learning-Branche arbeiten, ändern und entwickeln sich die Technologien und Tools ständig weiter. Machen Sie es sich zur Priorität, möglichst auf dem neuesten Stand zu bleiben und neue Fähigkeiten zu erlernen – das macht Sie wertvoll für potenzielle Kunden und den Arbeitsmarkt generell. Worum auch immer es sich handelt, Ihre Investition in neue Kompetenzen könnte der entscheidende Faktor sein, der Ihnen hilft, das nächste Projekt zu erhalten oder den nächsten Pitch zu gewinnen.

Um zukünftige Updates nicht zu verpassen, abonnieren Sie meinen Blognewsletter, und vergessen Sie nicht, mir auf Twitter zu folgen.