Articulate Netzwerk:

Articulate

5 Tipps fürs technische Schreiben

5 Tipps fürs technische Schreiben
5 Tipps für Technisches Schreiben

Jeder von uns hat schon einmal eine Bedienungsanleitung, eine Montageanleitung oder ein Produkt-Tutorial gelesen. Das waren mit großer Wahrscheinlichkeit Inhalte, die von einem Autor erstellt wurden, der auf technische Texte spezialisisert ist.

Technisches Schreiben ist die Kunst, Anweisungen oder Prozessdokumentationen zu schreiben. Das Material soll nicht kreativ oder unterhaltsam sein, sondern dem Leser klare und prägnante Informationen geben. Technisches Schreiben ist eine wichtige Fähigkeit für Instructional Designer (IDs), da ein großer Teil ihrer Aufgabe darin besteht, den Lernenden Informationen auf eine Weise zu vermitteln, die einfach zu verstehen und anzuwenden ist.

Werfen wir einen Blick auf ein paar praktische Tipps, die Sie für Ihr nächstes Projekt zum technischen Schreiben anwenden können.

1. Konzentrieren Sie sich auf die Aufgaben

Um sicherzustellen, dass Ihr Text leicht nachvollziehbar und handlungsorientiert ist, konzentrieren Sie sich auf Aufgaben. Als erfahrener ID kennen Sie bestimmt die Aufgabenanalyse – diese Form der Analyse ist “der beste Freund” eines technischen Redakteurs.

Für mehr Informationen zur Aufgabenanalyse lesen Sie diesen Blogartikel: Wie Sie eine Aufgabenanalyse für Ihr E-Learning-Projektmanagement durchführen.

2. Verwenden Sie eine aktive und neutrale Sprache

Technische Anleitungen haben in der Regel einen neutralen Ton und konzentrieren sich auf aktive Verben anstatt auf passive Verben. Aktive Verben sind klarer und präziser und führen zu kürzeren und prägnanteren Sätzen.

Anstatt zu schreiben:
Als nächstes sollten das Kommentarfeld angeklickt und die Kommentare eingefügt werden.

Schreiben Sie stattdessen:
Klicken Sie in das Feld Kommentare. Fügen Sie Ihren Kommentar ein.

Sehen Sie, wie viel direkter das zweite Beispiel ist? Ich habe es außerdem in zwei kürzere Sätze aufgeteilt, die jeweils mit der Handlungsanweisung beginnen.

Ein weiterer wichtiger Punkt, Ihre Inhalte neutral zu halten, besteht darin, keine bestimmten Personen in Ihren Texten zu nennen.

Anstatt zu schreiben:
Leiten Sie die E-Mail an Ursula Meier von der Marketingabteilung weiter.

Schreiben Sie stattdessen:
Leiten Sie die E-Mail an die Marketingleitung weiter.

Dadurch stellen Sie sicher, dass Ihre Texte nicht schnell veralten, wenn Frau Meier zum Beispiel das Unternehmen verlässt oder die Abteilung innerhalb der Organisation wechselt.

3. Schreiben Sie klar verständlich und kommen Sie auf den Punkt

Um sicherzustellen, dass Ihre technischen Inhalte einfach zu verstehen und anzuwenden sind, schreiben Sie so klar und prägnant wie möglich.

Beseitigen Sie unnötige, beschreibende oder subjektive Wörter. Füllwörter wie eigentlich, anscheinend, entsprechend, usw. können Sie zum Beispiel weglassen. Das Schreiblabor hat eine Liste an vermeidbaren Füllwörtern veröffentlicht und bietet einen Füllwörter-Test an, bei dem Sie Ihren Text eingeben können und die Füllwörter rot markiert bekommen.

Seien Sie in Ihrem Schreiben gerade so ausführlich und detailliert, dass keine offenen Fragen bleiben. Dieser Blogartikel könnte für Sie ebenfalls interessant sein: 3 Tipps fürs Schreiben Ihrer E-Learning-Inhalte.

4. Verwenden Sie visuelle Hilfsmittel

Wir alle kennen die Redensart: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Manchmal kann es schwierig sein, ein Konzept oder eine Idee mit Worten zu erklären. In diesem Fall kann eine Grafik, ein Foto, ein Diagramm oder eine andere Art von Bild helfen, die Informationen zu vermitteln.

Bedenken Sie, wie viele und welche Bilder Sie verwenden, da sie veralten (vor allem Screenshots von Softwaresystemen oder Anwendungen) und möglicherweise einen höheren Wartungsaufwand erfordern könnten.

Auch zu diesem Punkt habe ich einen weiterführenden Blogartikel für Sie: 7 Tipps für die Auswahl von Bildmaterial für Ihre E-Learning-Kurse

5. Formatieren Sie Ihren Text

Die Formatierung hat einen großen Einfluss auf die Lesbarkeit Ihrer schriftlichen Materialien. Verwenden Sie Überschriften, Aufzählungszeichen, Tabellen und angemessene Abstände, um es den Lernenden einfacher zu machen, Ihre Materialien zu überfliegen und zu finden, was sie brauchen. Bevor Sie Ihre Inhalte veröffentlichen, sollten Sie deshalb noch einmal überprüfen, wie Sie Ihren Text formatieren können, damit er besser organisiert und strukturiert erscheint.

Denken Sie daran: Das Ziel besteht darin, Ihre Anweisungen so klar und einfach wie möglich zu halten. Und dies sind nur einige der Tipps, die Sie befolgen können, um Ihr technisches Schreiben zu verbessern. Haben Sie eigene Tipps, die Sie teilen können? Wenn ja, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!

Um zukünftige Updates nicht zu verpassen, abonnieren Sie meinen Blognewsletter, und vergessen Sie nicht, mir auf Twitter zu folgen.