Articulate Netzwerk:

Articulate

LMS-Problembehandlung mit SCORM Cloud

LMS-Problembehandlung mit SCORM Cloud
LMS-Problembehandlung mit SCORM Cloud

Dieser Artikel kommt von meinem Kollegen Justin Grenier – er ist Director of Support bei Articulate und hat schon oft Fragen zum Thema LMS beantwortet, die er bezüglich SCORM nun einfach in einem Artikel zusammengefasst hat. Da auch ich immer wieder Fragen zu diesem Thema bekomme (wie zum Beispiel bei unserem letzten Articulate Community Event in Zürich), habe ich seinen Artikel hier für den deutschsprachigen Blog aufgegriffen. Ich hoffe, er hilft Ihnen weiter!

Vielen E-Learning-Entwicklern bereitet ihr LMS Kopfzerbrechen: Entweder wird ihr E-Learning-Kurs nicht in ihrem LMS abgespielt oder fortgesetzt oder der Kurs wird nicht richtig getrackt.

Natürlich müssen Sie zuerst das Problem identifizieren. Und dazu empfehlen wir das praktische Tool SCORM Cloud.

SCORM Cloud ist ein Industriestandard-Test-Engine, der von Rustici Software entwickelt wurde, einer Organisation, die viel über SCORM weiß und an der Entwicklung des Nachfolgers Tin Can API mitgewirkt hat.

SCORM Cloud unterstützt alle LMS-Spezifikationen – AICC, SCORM 1.2, SCORM 2004 und Tin Can API – und ist kostenlos! Damit ist sie ideal fürs LMS-Troubleshooting.

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie mit SCORM Cloud Ihr Projekt testen können, indem Sie Ihre Inhalte komprimieren, um das Tracking zu überprüfen. Schauen Sie sich diesen Screencast an, der alles zusammenfasst:

(Wenn Sie auf den CC-Button klicken, werden hnen auch deutsche Untertitel angezeigt.)

Oder führen Sie einfach die folgenden Schritte aus:

Schritt 1: Speichern Sie Ihre Inhalte als Zip-Datei

Veröffentlichen Sie zunächst Ihren Kurs für LMS und klicken Sie anschließend im Dialogfenster auf die ZIP-Schaltfläche. Damit wird eine gezippte Datei der veröffentlichten Ausgabe an dem Ort erstellt , an dem Sie Ihren Kurs veröffentlicht haben. Sie benötigen diese komprimierte Datei für die SCORM Cloud. (Wenn Sie AICC-Inhalte testen, finden Sie in diesem Artikel spezielle Anweisungen.)

Schritt 2: Laden Sie die Zip-Datei hoch

Melden Sie sich bei der SCORM Cloud an und klicken Sie dann auf Choose File oder Browse (abhängig von Ihrem Browser). Navigieren Sie zu Ihrer Zip-Datei und klicken Sie auf Open. SCORM Cloud lädt Ihren Kurs hoch und zeigt Ihnen die Kursstartseite an.

Schritt 3: Erstellen Sie eine Einladung

Es ist möglich, den Kurs direkt von der Kursstartseite aus zu starten. Dies ahmt jedoch keine echte Lernerfahrung nach und Ergebnisse werden nicht in LMS-Berichten angezeigt. Aus diesem Grund empfehlen wir, auf Invite und anschließend auf Create Invite zu klicken. Dadurch wird eine URL generiert, die Sie selbst verwenden oder mit anderen teilen können.

Schritt 4: Testen Sie Ihren Kurs

Öffnen Sie Ihre Einladungs-URL in einem neuen Browserfenster. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen ein. Ihre Ergebnisse werden unter diesen Zugangsdaten verfolgt.

Testen Sie nun Ihren Kurs und versuchen Sie, die Probleme zu reproduzieren, die verhindert haben, dass er sich in Ihrem LMS erwartungsgemäß verhält. Achten Sie auf Anzeigeprobleme jeglicher Art, stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte wie erwartet gestoppt und fortgesetzt werden, und achten Sie auf unerwartetes Verhalten im Allgemeinen.

Wenn Sie mit dem Testen fertig sind, beenden Sie den Kurs und überprüfen Sie, ob Ihre Punkte und Ihr Status korrekt angezeigt werden.

Schritt 5: Überprüfen Sie das Tracking

Nachdem Sie Ihren Kurs getestet haben, wie ein Lernender ihn erleben würde, können Sie die SCORM Cloud-Berichte auf Genauigkeit überprüfen. Dazu kehren Sie zur Seite Course Details zurück, klicken auf Reportage und prüfen die verfügbaren Berichtsdaten.

Tipp: Wenn die Seite mit den Kursdetails nicht mehr geöffnet ist, kehren Sie einfach zu Ihrer Course Library zurück und klicken auf den Kursnamen.

Was kommt dann?

Wenn Ihr Kurs in der SCORM Cloud, aber nicht in Ihrem LMS ordnungsgemäß funktioniert, öffnen Sie einen Supportfall bei Ihrem LMS-Anbieter, um das Problem zu beheben. Dort kann man Ihnen am besten mit LMS-spezifischen Problemen helfen.

Wenn Ihre Articulate-Inhalte in der SCORM Cloud nicht wiedergegeben, fortgesetzt oder nicht korrekt wiedergegeben werden, reichen Sie einen Support Case bei Articulate ein, damit wir uns das genauer ansehen können. Hängen Sie an die Beschreibung eine Kopie Ihrer Projektdatei, damit wir das Problem reproduzieren können.

Um zukünftige Updates nicht zu verpassen, abonnieren Sie meinen Blognewsletter, und vergessen Sie nicht, mir auf Twitter zu folgen.