Articulate Netzwerk:

Articulate

Wie man E-Learning-Kurse professionell plant

Wie man E-Learning-Kurse professionell plant
Wie man E-Learning-Kurse professionell plant

Wenn Sie einen E-Learning-Kurs entwickeln oder aktualisieren müssen, fangen Sie so früh wie möglich mit der Planung an, um sicherzustellen, dass Ihr Projekt reibungslos abläuft. Hier sind drei Schritte für einen umfassenden Entwicklungsplan, der Ihre Kursziele klar umreißt und definiert, was es braucht, um sie zu erreichen.

1. Identifizieren Sie Ihre Projektabschnitte

Beginnen Sie mit einer detaillierten Liste, die alles in einer sinnvollen Reihenfolge enthält, was Sie produzieren und abliefern müssen. Beachten Sie, dass die Elemente sich in der Regel von Projekt zu Projekt unterscheiden. Ein typisches E-Learning-Projekt benötigt normalerweise eine Anforderungsliste, einen Projektplan, ein Storyboard, den E-Learning-Kurs selbst und einen Lerntest. Für ein einfacheres Projekt könnte eventuell nur ein E-Learning-Modul ausreichen.

Egal, ob Sie 15 oder nur einen Punkt auf dieser Liste stehen haben – sie verschafft Ihnen einen Überblick, was Sie noch erledigen müssen, was Ihre Anforderungen sind und wie Sie Ihr Projekt auf Vollständigkeit überprüfen können.

2. Definieren Sie Ihre Anforderungen

Sobald Sie Ihre Projektabschnitte identifiziert haben, erstellen Sie eine Liste der Anforderungen, die Sie brauchen, um Ihre Ziele zu erreichen. Hier sind einige typische Anforderungen:

  • eine Liste von Leuten, die bei verschiedenen Teilen des Projekts helfen können
  • Software und Hardware, die Sie eventuell kaufen und installieren müssen
  • Dateien, die Sie benötigen (wie Videos, Bilder, Logos etc.)

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, diese Anforderungen jetzt zu identifizieren, können Sie Probleme und Verzögerungen später vermeiden. Wenn Sie diese Liste zum Beispiel mit Ihren Stakeholdern oder Projektmanagern vor Projektbeginn durchgehen, können diese Ihnen den Zugang zu den richtigen Ansprechpartnern und benötigten Tools verschaffen. Und wenn es an die Entwicklung des E-Learning-Kurses geht, sieht das ganze Team anhand der Checkliste, was benötigt wird.

3. Planen Sie eine Testphase mit ein

Es ist manchmal unglaublich, was frischen Augen auffällt, was Sie (und alle anderen an dem Projekt Beteiligten) zuvor übersehen haben. Also: Bevor Sie den neu erstellten E-Learning-Kurs veröffentlichen, sollten Sie ihn testen lassen, auch wenn Ihre Organisation vielleicht keinen formalen Überprüfungsprozess erfordert.

Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg für eine Überprüfung, aber hier sind ein paar Punkte, die Sie berücksichtigen können:

  • Wer kann das beste Feedback geben (Experten, Stakeholder etc.)?
  • Wie sehen ihre Termine und Deadlines aus?
  • Wie sammeln Sie das Feedback ein und bearbeiten es?

Ein typischer Überprüfungsprozess untersucht die wichtigsten Bestandteile des Kurses und wird mit allen Projektbeteiligten abgestimmt. Beachten Sie: Wenn Sie Ihre Stakeholder in den Entwicklungsprozess mit einbeziehen, wird die Zufriedenheit mit dem Endergebnis größer sein.

Um zukünftige Updates nicht zu verpassen, abonnieren Sie meinen Blognewsletter, und vergessen Sie nicht, mir auf Twitter zu folgen.