Articulate Netzwerk:

Articulate

So wählen Sie ein Design für Ihren E-Learning-Kurs aus

So wählen Sie ein Design für Ihren E-Learning-Kurs aus
Design für Ihren E-Learning-Kurs auswählen

Man sollte nie ein Buch nach seinem Einband beurteilen – und dies gilt natürlich im übertragenen Sinne auch für E-Learning-Kurse. Dennoch spielt die Optik bei der Wirkung Ihrer Kurse auf Ihre Lernenden eine große Rolle. Viele empfinden einen unansehnlichen Kurs sehr schnell als unprofessionell oder gar langweilig. Zum Glück machen es Ihnen manche Autorentools (z.B. Rise) leicht, indem sie Ihnen professionell gestaltete Vorlagen bieten, in die Sie nur noch Ihre Inhalte einfügen müssen.

Wenn Sie jedoch ein anderes Autorentool nutzen, sollten Sie in Ihre Planung mehr als nur die schlichte Auswahl eines Designs oder einer Vorlage berücksichtigen. Auch die ergänzenden Elemente, wie beispielsweise Farbschemen, Schriftarten und Bilder, sollten Sie sorgfältig überdenken, damit Ihr Kurs die zum jeweiligen Thema passende Optik erhält.

Wenn Sie vorab etwas Zeit für die Auswahl der richtigen Elemente investieren, macht sich dies später dank eines optisch attraktiveren Kurses bezahlt. Die folgenden Tipps helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Designs für Ihren Kurs:

Arbeiten Sie mit Branding-Richtlinien

Wenn Ihre Organisation Branding-Richtlinien nutzt, sollten Sie sich unbedingt damit beschäftigen. Einige Unternehmen arbeiten gerne bei allen geschäftlichen Aktivitäten mit einem bestimmten Erscheinungsbild und verwenden eine einheitliche Kommunikationsstrategie. Die entsprechenden Richtlinien geben dann beispielsweise vor, wo das Logo zu platzieren ist, welche Größe es haben muss, welche Schriftarten verwendet werden sollen und wie das Farbschema auszusehen hat.

Gibt es Branding-Richtlinien in Ihrer Organisation, die Sie für die E-Learning-Inhalte nutzen können, so sollten Sie das tun. Das Branding- oder Marketingteam Ihrer Organisation kann Sie dabei unterstützen.

Legen Sie ein Thema für den Kurs fest

Wenn Sie nicht an strenge Richtlinien gebunden sind, sondern etwas mehr Freiheiten haben, können Sie ein Thema für den Kurs festlegen und seine Gestaltung daran orientieren. Sollten Sie mit Storyline 360 arbeiten, wählen Sie einfach eine Vorlage aus der Content Library aus und passen nur noch die Farben, Schriftarten und Figuren an.

Hier ist ein Beispiel aus der Content Library:

Content Library - Beispiel 1

 

Für einen medizinischen Kurs könnten Sie die Vorlage folgendermaßen anpassen:

Content Library - Beispiel 2

 

Oder für einen Kurs in der Baubranche könnte es so aussehen:

Content Library - Beispiel 3

Wählen Sie Schriftarten für die Überschriften und den Textkörper

Nutzen Sie Schriftarten, die zu Ihren Inhalten passen. Zum genannten Bausicherheitskurs passen beispielsweise eher dicke und kompakte Schriftarten. Gestalten Sie hingegen einen unterhaltsamen Kurs für eine junge Zielgruppe, so können Sie eine unkonventionelle oder coole Schriftart nutzen. Bei formelleren Themen wählen Sie eine nüchternere und klassischere Schriftart.

Erfahrungsgemäß ist es am besten, für Überschriften und Titel eine dekorativere Schriftart zu wählen. Für den Textkörper verwenden Sie stattdessen eine einfache, leicht zu lesende klassische Schriftart (beispielsweise Verdana, Calibri, Century Gothic usw.). Beachten Sie, dass einige Schriftarten für bestimmte Zwecke gedacht sind: Bildschirmschriftarten (Display-Fonts) sind beispielsweise für einzelne oder kurze Sätze prädestiniert. Das Lesen von längeren Texten oder ganzen Absätzen gestaltet sich mit Textkörperschriftarten (Body-Fonts) deutlich einfacher.

Die Textinhalte Ihres Kurses sollen dem Lernenden Informationen vermitteln. Daher ist es nicht nur wichtig, klare und präzise Sätze zu formulieren, sondern auch mit einer einfach zu lesenden Schriftart zu arbeiten. Bedenken Sie außerdem, dass auch die Schriftfarbe Auswirkungen auf die Lesbarkeit des Textes hat. Sorgen Sie dafür, dass sich die Schrift klar vom Hintergrund abhebt.

Lassen Sie sich von der E-Learning Heroes Community inspirieren

In der Articulate-Community finden Sie viele weitere Designtipps und Beispiele. Schauen Sie rein, und holen Sie sich Inspirationen für Ihre eigenen Inhalte. Sehen Sie sich unser Blog bezüglich E-Learning-Beispiele oder die Articulate Weekly Challenges an. Dort finden Sie Kreationen anderer Community-Mitglieder als Anregung. Oder nutzen Sie die kostenlosen Vorlagen aus dem Download-Bereich als Basis für Ihre eigenen Designs. Wir fördern Ihre Kreativität.

Die folgenden nützlichen Artikel befassen sich ebenfalls mit dem Thema:

Haben Sie selbst gute Tipps zum Thema Designauswahl? Dann schreiben Sie bitte einen Kommentar unter diesem Artikel.

Um zukünftige Updates nicht zu verpassen, abonnieren Sie meinen Blognewsletter, und vergessen Sie nicht, mir auf Twitter zu folgen.